Name/ Spitzname

Heike Hörl

Jahrgang/Altersklasse

1981

Wohnort

Taucha

Als Kind war mein Idol Bruce Lee, moment das ist er noch, so gehörte Kampfsport von jungen Jahren zu meinem Leben. Das Alter und eine Verletzung holten mich von der Kampffläche. Weil faul rumsitzen mich zu einem unausstehlichen Monster macht, brauchte ich wieder etwas Bewegung. So ließ ich mich 2015 von meinem Freund mit dem Laufen anstecken. Schnell stellte sich auch, dass wir beide Typ Think Big waren und setzten uns schnell große Ziele. Einen 56 km Ultramarathon in. Südafrika, das Laufen der Major Six Marathons…. Eine typische Laufverletzung brachte mich 2016 dem Triathlon näher und ich trainierte abwechslungsreicher. 2017 schnüffelte ich mal in die Sprintdistanz. Ab diesem Moment war ich mehr Triathlet als Läufer. Inzwischen leben die Sportarten harmonisch zusammen. Frühjahr und Herbst mehr Läufer. Sommer mehr Triathlet. Inzwischen habe ich den Job ans Hobby angepasst und arbeite als Gesundheitscoach. Nun passt entgültig alles zusammen. 🙂

Wie alles begann

Dank einer Knie OP war meine Taekwondo „Karriere“ Mitte der Zwanziger beendet. Mein Freund steckte mich 2015 mit seiner Laufidee an. Wir konnten noch keine 15 km am Stück laufen, setzen uns aber den Two Oceans 2018 in Kapstadt in den Kopf. Einen 56 km Ultramarathon. Natürlich bleiben Verletzungen bei so einem Start nicht aus. So fand ich mich 2016 im Winter im Schwimmbad wieder. Rad gefahren bin ich immer gern. Rennrad allerdings erst seit 2015. Und zack war ich Triathlet. Wie immer direkt mit großen Zielen. Dream Big!

Meine Motivation

Es ist die Abwechslung, das Spielen mit Grenzen und außerdem mag ich die Triathlonfahrräder so sehr. 😀

Meine größten Erfolge

Im Triathlon ganz klar die Challenge Roth 2018 nach einem harten Schicksalsschlag und einer nervigen Verletzung.

Was ist diese Saison geplant

Derzeit liegt der Fokus mehr auf dem Einsammeln der Major Six Marathons. Meine Triathlon Sommer würze ich mit diversen Wettkämpfen. So wird bald LD Nummer zwei folgen. Corona hat allerdings meine Pläne durchkreuzt. Wenn ich groß bin, möchte ich mal schnell werden. 😀

Sportliche Vorbilder

Jeder Sportler der fokussiert seine Ziele und Träume verfolgt.

Lieblingsequipment

Meine Fahrräder! <3

Early Bird oder Nachteule?

Sportlich ein Early Bird! Allerdings einer der auch mal nach den Hühnern aufsteht. 😉

Berge oder Meer?

Wie oder? Beides!

Lieblingswettkampf

Challenge Roth und der New York City Marathon auf dem Podest

Dein Nr. 1 Tip für angehende Triathletinnen?

Der Körper Ist verdammt klug. Höre genau hin!

Dich frage ich zu:

Technik Nerd, Gesundheitsfragen zu Verletzungen, Ernährung, Fitness und mentalen Dingen