Name/ Spitzname

Mandy Böttcher

Jahrgang/Altersklasse

1982 (W35)

Wohnort

Leipzig

In bin alleinerziehende Mama einer Tochter und 2 frechen Hunden. In meiner Kindheit war ich im Judo und Leichtathletik aktiv.2015: erster Triathlon ( Minisprint) 2018: 10km beim Mitteldeutschen Marathon, Oktober 2018 aufgehört zu rauchen und sportliche Ziele gesetzt, 2019: Teilnahme an zahlreichen Laufveranstaltungen. Im Juni 2019 mein eigentlich gefühlter erster richtiger Triathlon (auch Minisprint). Das Fieber hat mich gepackt. Im Juli erste Sprintdistanz TNT Schildau ( 7.AK mega stolz). Dann Ende Juli 2. Sprintdistanz beim Triathlon Leipzig. Ziel 2019 war meine erste olympische Distanz. Die machte ich beim Erkner Triathlon

Wie alles begann

Mein damaliger Freund war Hobbytriathlet. Durch ihn kam ich zum Rennrad fahren. Schnell hat auch mich das Rennradfieber gepackt. Nachdem ich ihn dann noch zu einem Triathlon als moralische Unterstützung begleitete, wollte ich es auch unbedingt mal probieren. Laufen sollte kein Problem sein, da ich aus dem Leitathletik kam, Rennrad fahren war damals aktuell meine Lieblingssportart, na ja und das schwimmen bekomme ich auch irgendwie hin ( dachte ich) 🙂

Meine Motivation

Spaß am Sport, das gute Gefühl wieder neue Ziele erreicht zu haben, die Stimmung,Spannung und das Adrenalin beim Wettkampf (Vorsicht Suchtgefahr 🙂

Meine größten Erfolge

meine erste OD beim Erkner Triathlon im ersten Jahr

Was ist diese Saison geplant

meine erste Mitteldistanz

Lieblingsequipment

Giant Propel, Garmin Produkte

Early Bird oder Nachteule?

definitiv Murmeltier, auf keinen Fall vor der Sonne aufstehen

Berge oder Meer?

beides, es hat alles seine schönen Seiten

Lieblingswettkampf

coming soon

Dein Nr. 1 Tip für angehende Triathletinnen?

einfach machen und danach stolz sein